main

freundelifestyletipp

Boutique Peter Domenie Berlin 10% discount to our beastie beauties!

21. Mai 2017 — by Tino0

ef27e720-5519-4c26-bdef-3a3b3912b6f6.jpg

Ilena Ingwersen - Boutique Peter Domenie Berlin

We are happy to announce that, starting from tomorrow and ending with our party night (27 MAY),
our dear partners in crime:
Boutique Peter Domenie Berlin
are giving a 10% discount to our beastie beauties!
Just use the codeword: #beastsbeauties

Beasts & Beauties 05/17

https://www.peterdomenie.com/de/

love and hugs <3

barfreundekulturpartytipp

“the moving picture artist” – Vernissage

12. September 2016 — by Tino0

DSC6181-Bearbeitetohnelogoweb-960x640.jpg

Den jungen und ambitionierten Christopher Schmidt “the moving picture artist” lernten wir vor etwa sechs Monaten bei einem Fotoshooting in Berlin-Tempelhof kennen und waren sofort von seinem Wesen, aber noch mehr von seinen Arbeiten begeistert. Chris versteht es wie nur wenige, bewegende Bilder einzufangen. Soll heißen, Er schießt seine Fotos meist während sich das Model oder das Objekt bewegt. Dabei entstehen atemberaubende und meist einmalige Ansichten.

the moving picture artist
the moving picture artist

Nachdem wir sein Portfolio gesehen hatten stellten sich uns sofort die Fragen: “Wo stellst Du die Bilder aus?” und “Kann ich eins kaufen?” Noch gab es nur im kleinen Kreis Bilder von Chris zu sehen. Wir haben uns entschlossen dies zu ändern. Eine Reihe von ganz besonderen Werken wurden nun in einer vernünftigen Größe geprintet und sind vier Wochen lang öffentlich in der Sharlie Cheen Bar am Rosenthaler Platz zu bestaunen.

hier gehts zum Event: FB Eventlink <3

Den Auftakt der Ausstellung begleiten wir mit einer Daytimeparty unter musikalischer Leitung von Emal Macadon am Samstag den 17. September 2016 schon ab 16h bei freiem Eintritt. Die Fotos werden noch bis Mitte Oktober im “Sharlie Cheen” zu bestaunen sein. Die Bar öffnet täglich um 18 Uhr und der Eintritt ist natürlich kostenlos.

Wir sagen Chris einen großartigen und erfolgreichen Weg voraus und sind gespannt diesen auch zu begleiten und zu verfolgen:

http://themovingpictureartist.com/

the moving picture artist
the moving picture artist

 

freundekulturlifestyle

Whisky boomt. Whisky ist Lifestyle.

7. April 2016 — by Tino0

IMG_20160123_2100371-960x1129.jpg

Vielleicht ist Whisky sogar ein bisschen hip. Whisky bringt eine ganz spezielle Aura mit sich. Whisky ist Genuß! Whisky ruft eine Vielzahl an Vorstellungen und Erwartungen hervor: Exklusivität. Klasse. Stil. Tradition. … und Männlichkeit.

Photo: Dominique Rötche
Photo: Dominique Rötche

Dies spiegelt sich in vielen Veranstaltungen der Whisky- & Spirituosenbranche wieder. Das Publikum ist geprägt von leicht untersetzten Männern mittleren Alters, die in Alkohol geschwängerter Atmosphäre über Aromen diskutieren und mit der Anzahl ihrer Schottlandreisen prahlen. Ein Vortragender, der mit Insiderwissen zu glänzen versucht, trägt je nach Preisklasse der Veranstaltung vielleicht sogar einen schottischen Kilt. Es werden die großen Marken eines globalen Spirituosenkonzerns vorgestellt und als außergewöhnlich, der Konkurrenz in Herstellung und Geschmack überlegen feilgeboten. Zur Abrundung wird die schottische Bodenständigkeit, eine romantisierte Geschichtsträchtigkeit oder die atemberaubende Landschaft der Highlands beschworen. Am Ende der Veranstaltung stimmt der Pegel, die Stimmung gelöst, die Sprüche werden unterschwellig sexistisch und der Geldbeutel sitzt locker, so dass die ein oder andere Flasche der (als stark limitiert angepriesenen) Abfüllungen mit nach Hause genommen werden.

Versuche der Branche, ein jüngeres und weibliches Publikum anzusprechen, leiden oftmals an ähnlichen Symptomen. Das Publikum mag jünger sein. Frauen und Neugierigen wird der Einstieg in das Thema trotzdem unnötig schwer gemacht. Vorkenntnisse werden in altkluge Kommentare verpackt. Zurückhaltung und Respekt steigen nur selten parallel mit dem Alkoholpegel an. Und die Mischung aus drögem Theoriewissen zu Herstellungsverfahren und auswendig gelerntem Marketingsprech verfehlen das Ziel einer Vermittlung von Authentizität und Hipness.

Mit seinem Konzept Infotastement präsentiert Dominik Röttgers von Whisky& einen anderen, frischen Ansatz. (Semi-)Akademischer Anspruch verbindet sich mit handwerklichem Know-How. In unterhaltsamer und auf unterhaltende Weise werden geschichtliches und technisches Whiskywissen an den Mann und die Frau, an den Einsteiger und die Kennerin gebracht. Als unabhängiger Händler und Veranstalter kann Dominik nicht nur frei von den Vorgaben der Marketingabteilungen agieren. Vielmehr dienen ihm deren „Verkaufsargumente“ als Steilvorlage, um die romantisierten Vorstellungen und teils jahrelang gepflegten Mythen zu entzaubern. Von derartigem Ballast befreit, tritt der unverfälschte, subjektive Genußmoment in den Vordergrund. Der Blick wird auf überraschende Zusammenhänge und teils abstruse Details gelenkt, die auf humorvolle Art dargeboten den Spaß und die Freude an der Beschäftigung mit der Spirituose unterstreichen. Und dieser Blick endet nicht am üblichen Teller-, oder in diesem Fall Glasrand! Es wird eine Brücke geschlagen zu alltäglichen und vermeintlich klar abgegrenzten Themenbereichen.

Die Freistelle hinter Whisky& bestimmt die Blickrichtung. Es wird aufgezeigt, wie Whisky&Ökologie sich nachhaltig beeinflussen. Oder warum Whisky&Frauen eine funktionierende Langzeitbeziehung führen. Und bei Whisky&Automobile geht es nicht (nur) um Fahrtüchtigkeit. Wissensdurst wird bei und mit Whisky gelöscht. Ach ja, Whisky&Anti-Rassismus ist laut Dominik (k)eine Frage des guten Geschmacks:

„Die Bearbeitung von Fässern und deren Vorbelegung mit anderen Spirituosen oder Wein bestimmen die natürliche Farbgebung von Whisky. Eine dunkle Farbe lässt bei Whisky entgegen weitverbreiteter Einschätzung nicht zwangsläufig auf Alter, Geschmack oder Qualität schließen. Ex-Sherryfässer sind oftmals für eine dunkle Färbung von Whisky verantwortlich, es gibt jedoch auch weißen Sherry und 90% des in Schottland und Irland produzierten Whisky ist sowieso künstlich gefärbt. Fazit: Informierten Whisky-Enthusiasten & -Freunden geht es nicht um Herkunft oder Farbe, sondern um Geschmack und Charakter!“ (FridayFunFact #24 vom 07. August 2015)

Web: www.infotastement.de
Kontakt: whiskyund@infotastement.de
Facebook: WhiskyUnd

freundelifestyletipp

ROCKSTAR Models ®

29. Februar 2016 — by Tino0

c0d94711e5bece0000000000000-960x638.jpg
Die Welt braucht mehr RÄUBERTÖCHTER (und Schurken mit Herz) und weniger PRINZESSINNEN.

Rockstars aufgepasst: Die bekannte Berliner Model- und Eventagentur ROCKSTAR Models® kommt 2016 wie Phönix aus der Asche.
Für den Neustart als People-Agentur für Charaktere sind Sie dabei auf der Suche nach besonderen Typen für Werbe-, Schauspiel-, Model-, Hostess- und Charakter-Jobs! Mit ROCKSTAR-STYLE und AB 18 (bis 66).
Bewerbt Euch schnellstmöglich auf www.rockstar-models.com !!!! Deutschlandweit! Dabei ist folgendes völlig egal: Größe, Tattoos, Gewicht, Musikgeschmack – Ein verdammter Rockstar müsst ihr sein!

ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS
ROCKSTAR MODELS

Weiterhin sucht das Berliner Büro Verstärkung für Casting, Booking, Promotionkonzeption, Eventorganisation und Office-Management.

Voraussetzung neben abgeschlossener Ausbildung und/oder Studium sowie Erfahrung in gleichwertiger Position ist ein aussagekräftiger Lebenslauf, gutes Karma, Stimmung und der Mut sich zu bewerben! Event- und PR-Agentur-Erfahrung von Vorteil.

Bewerbungen bitte als PDF an office@rockstar-models.com
(inkl. frühestes Eintrittsdatum und Gehaltsvorstellung)
Seid dabei, wenn etwas Neues beginnt. Die Rockstars freuen sich auf Euch!

NEUE JURY, NEUE REGELN, NEUER STYLE! ROCKSTAR-STYLE!

 

 

barfreundemusiknightlife

#whothefuckissanta

17. Dezember 2015 — by Tino0

1-960x1440.jpg

Heiligabend ist vorbei und allen liegen die Festtagsbraten schwer im Magen. Der Prenzlauer Berg und Mitte haben vorübergehend 80% weniger Bevölkerung. Auf der Schönhauser und der Castingallee kannst Du Dich beruhigt mit Deinen Freunden zum Murmelnspielen treffen, denn das nächste Auto kommt sicher erst in zehn Minuten vorbei. Die Silvesterbackpackers suchen noch Ihre Easyjettickets.

Allen Berlinern, den Daheimgebliebenen, den Verstoßenen, den Frühheimkommern, den Nachtgestalten und Christkindern bieten wir an diesem Abend ein Zuhause. Einen Ort sich über die miss- und gelungenen Geschenke und Familienabende auszutauschen.
Hier in unserer kleinen Sharlie Cheen Bar kannst Du Dich sammeln für den letzten Samstagstanz des Jahres 2015. Dich über die doofe Tante oder den neuen Freund Deiner Schwester lustig machen.

Vergiss die Uhr! Vergiss den Stress! Lass Dich fallen!

Musikalisch wird Dich die wundervolle Denise Swan ab 21 Uhr mit einem „Lapdance für die Ohren“ verzaubern.

#whothefuckissanta

Facebook Event

12335914_997543446976662_1998779932_n

freundeon the road

findet Hund “Heinrich”!

16. Dezember 2015 — by Tino0

image-960x502.jpeg

Jana Hartungs #Hund #Heinrich, ein #Bodeguero, ist heute (15.12.2015) am Hackeschen Markt in Berlin aus einem Friseurgeschäft gegen 19 Uhr ausgebüxt. Er ist ca. 10, ein ehemaliger #Straßenhund, sehr lieb, mega verfressen und mag es kuschelig warm.

Hat ihn jemand gesehen? Sie ist jetzt drei Stunden alles abgelaufen, leider ohne Erfolg. Zuletzt wurde er beim Hotel #Adina gesichtet, Vor der Tür hat sie auch seine Decke abgelegt! #Polizei ist informiert, eine Marke trug er nicht 🙁 Danke!

Kontakt: Jana Hartung

Finderlohn: € 500,-

image

12321157_10153775135864496_3142280756552619787_n

berlin by bike

barfreundenightlife

Berliner Gastro Halloween

19. Oktober 2015 — by Tino0

12179895_978910875506586_1980287317_n.jpg
12179895_978910875506586_1980287317_n

Ende Oktober, die ganze Stadt steckt in den Vorbereitungen für ein erlebnisreiches Halloween. In dem ganzen Trubel vergisst man gern, wer das alles möglich macht. Wer dafür sorgt, dass die Partycrowd ausgiebig und gelassen feiern kann.
 
Das sind die Mädchen und Jungs hinter den Bars, die Türsteher, Selekteure, Dj´s, Runner, Controller, Betreiber, Personaler, Getränkehändler und deren Vertriebsmitarbeiter. Eben diesen Nachtgestalten und ihren Freunden widmen wir diesen Abend und sagen DANKE!!!
 

Setzt Dich, wir holen Deine Drinx <3

Sounds by:

Annett Gapstream
Annett Gapstream
10580854_796982763656124_271266089506744518_o (1)
Midge

Komm runter von Deiner Couch und meld Dich an!
https://www.facebook.com/events/1062735330433283/

 

freundekulturtipp

Charity-Kunst-Projekt by Green Shiva

6. August 2015 — by Tino0

11836741_1692995224253823_788585585423112984_n.jpg

Wir machen Kunst für Bildung
Ein Charity-Kunst-Projekt by Green Shiva

Auf dem HELENE BEACH FESTIVAL haben wir im Ergebnis 21 designte Tische von folgenden Künstlern gewinnen können:
SIDO, K.I.Z, Kollegah, Marla Blumenblatt, Eko Fresh, Motrip, Chakuza, Megaloh, Gestört aber Geil, Ostblockschlampen, FM Belfast, Teesy, Oliver Koletzki, Stil vor Talent Labeltisch, Chima, Bonaparte, Faakmarwin, Empro und Marcus Meinhardt. Außerdem haben Prinz Pi, B-Tight und Pretty Pink ihr Tische mit nach Hause genommen und senden sie uns zu.

Ihr könnt diese ersteigern und wir bauen von dem Erlös eine Schule in Nepal. Alle Infos zum Projekt findet ihr hier:http://greenshiva.org/schulbau-haibung/ Je mehr ihr bietet, desto mehr können wir den Kindern helfen und einen Ort für Bildung schaffen, sie somit fördern und ihr Zukunftschancen verbessern. Kurz: WIR MACHEN KUNST FÜR BILDUNG. Macht mit! and as always: sharing is caring.

Wir teilen den Upload auf und stellen 3 x 7 Tische ein. Die ersten 7 sind ab Do. 06.08. für 10 Tage bei Ebay zu finden unter #futurekids
Auktionsstart ist HEUTE 18:00 Uhr / Ortszeit. SPREAD THE WORD

Auktionsrunde 1 mit den Tischen von:
Sido, Kollegah, Gestört aber Geil, Motrip, Marla Blumenblatt, Oliver Koletzki, Empro

11822344_1692778860942126_2084343466826646977_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GREEN SHIVA COMMUNITY – FESTIVAL ACTION: Artists for education!
We had choosen 25 Artists from the HELENE BEACH 2015 to design white tables with a black edding like the one CRO (festival headliner in 2014) has left in his backstage room last year. After the festival we will sell it via EBay -Auction und use the money to build our school in Haibung / Nepal. (as you can read at project description on our homepage)
All Infos here: http://greenshiva.org/unsere-charity-aktion-startet/

 

freundelifestyle

Providerwechsel … wir ziehen (uns) um :D

21. April 2015 — by Tino0

image11.jpg

sind mal kurz weg …. aber dann gleich zurück :*

 

11244879_961892960507863_2079833402_o… haben wir uns zumindest so gedacht 🙁 Von wegen so ein Umzug mit ner kompletten Domain ist easy. Den Registrator zu wechseln war ja noch relativ simpel. Nur das ganze Projekt auf ner leeren Seite dann wieder so auszupacken, dass alles wie vorher funktioniert, brachte uns alle an unsere Grenzen. Besonderer Dank gilt Mick und Atze die es einige Nächte und graue Haare gekostet hat das Chaos wieder zu ordnen. Danke auch an Motivationsmary <3 Der Zeitdruck lies die ganze Geschichte zu einem unfassbaren Krimi werden. Für die etlichen Mails, Anrufe, Nachrichten, Screenshots muss ich mich wohl nachträglich noch entschuldigen. Verzweiflung ist eine Klette.

Wie dem auch sei. Es ist nach einigen Tagen der “nicht Erreichbarkeit” nun doch endgültig geglückt und wir können da weitermachen, wo wir aufgehört haben.

stay in touch …

freundekulturlifestyle

Hass oder Hoffnung? Entscheide dich!

8. April 2015 — by Senay3

531502_10151278429681612_961408653_n.jpg

Ick bin so sauer!

Seit Tagen habe ich das Bedürfnis wieder was zu schreiben und immer wenn ich mir meinen Rechner zur Hand nehme, bin ich wie blockiert und könnte vor Verzweiflung explodieren. Dabei gibt es zur Zeit so viele Dinge die mich beschäftigen und die es mir unmöglich machen, mein Leben in gewohnter Weise fortzuführen. Was tut man also, wenn man so viel zu sagen hat, es aber nicht zu Papier oder Gehör bringen kann? Ich habe mich dazu entschieden genau jetzt in diesem Moment alles aufzuschreiben was mir durch den Kopf geht. Ich bin in erster Linie schockiert und auch ein wenig persönlich beleidigt in welcher Art und Weise die heutigen Menschen miteinander umzugehen pflegen. Wie kann ein Mensch, der mich noch nie in meinem Leben persönlich kennen gelernt hat, solch abgrundtiefen Hassen meiner Person gegenüber empfinden? Andererseits gibt es ja auch Menschen die mich und die Dinge die ich tue gut finden, obwohl sie genau wie ihre negativen Gegenexemplare auch, mich niemals von Angesicht zu Angesicht getroffen haben. Mit wachsender Öffentlichkeit mehren sich auch die kritischen Stimmen und diese gehen weit über die übliche Kritik hinaus. Auf einmal wollen sich meine männlichen Geschlechtsgenossen mit mir messen und packen ihre Teils unterentwickelten Genitalien zum Schwanzvergleich mit mir aus. Meine Männlichkeit, die natürlich nur durch ein persönliches Treffen und eine darauf folgende Prügelei unter beweis gestellt werden kann, wird in Frage gestellt. Hauptschulabgänger provozieren Verbalgefechte auf meiner Pinnwand und werden meinen Freunden gegenüber beleidigend weil sie, zu beschränkt in ihrer Wahrnehmung, nicht in der Lage sind einen Dialog zu führen der auch Sinn macht. Ich habe so oft versucht zu betonen, dass ich die Menschen gerne überzeugen möchte und nicht bekämpfen aber viele sehen darin keinen Unterschied und so geben sie dir die Hand während sie hinter ihrem Rücken schon mit dem Finger am Abzug spielen. Ich weiß, ich polarisiere und ich weiß, ich provoziere. Ich werde aber niemals persönlich, solange ich nicht selbst in meiner Person angegriffen werde. Nichtsdestotrotz demontiere ich Blender, Hater, gefakte Intellektuelle, Rassisten, Fundamentalisten, Schwätzer, Proleten und all die anderen getürkten Randexistenzen mit Profilneurose zu gerne auf meiner Pinnwand verbal. Jeder der seine Meinung in der Öffentlichkeit kund tut, sollte auch gezwungen werden sein wahres Gesicht zu zeigen. Bei den meisten langen zwei gut gesetzte Kommentare um ihren dunklen Charakter hinter der blinkenden Facebook-Reklame-Tafel zum Vorschein zu bringen. Andere wiederum sind gut. Sehr gut sogar. So gut, dass sie sich ihres Könnens bewusst sind und täglich tausende von ihren FB-Jüngern manipulieren. Wenn ich die letzten Jahre tatsächlich etwas hassen gelernt habe, dann sind das Menschen die ihrer Umwelt nichts Positives mehr entgegen zu bringen haben. Auch ich bin innerlich jeden Tag aufs neue zerrissen, wenn ich die Nachrichten sehe, die Artikel über Krieg, Mord und Vergewaltigung lese oder in Berlin wieder mal ein Kind und ihre Mutter einem “Ehren”Mord zum Opfer gefallen sind. Ehre und Stolz sind sowieso Begriffe die in den letzten Jahren von uns förmlich trocken gefistet wurden aber das soll heute nicht mein Thema sein. Was ich zu vermitteln versuche ist, dass wir der letzte Schutzwall für unsere Kinder sind, die sie noch Menschlichkeit und Mitgefühl lehren können, anstatt Profitgier und Ruhm als oberste Maxime unserer Gesellschaft zu glorifizieren. Höflichkeit statt Egoismus. Helfen anstatt Abzocken! Auch ich würde mich gerne auf den Schwarzmarkt begeben und Ausschau nach waffenfähigen Plutonium halten um das ISIS-Problem zu beseitigen aber das wäre nicht die Lösung. Wir werden untergehen und das ist sicher! Solange Vergeltung und nicht Vergebung unser Verhalten bestimmt, solange werden wir uns weiterhin für weit weniger als für ein Stück Land, Öl oder Ruhm gegenseitig die Kehlen aufschlitzen.

Können wir nicht einfach lieb zueinander sein???  Ab und an ist eine pädagogische Schelle von Nöten und unabdingbar  aber die Art und die Qualität der Gewalttaten steht einfach in keiner Relation mehr zu unserer Menschlichkeit und unserem Mitgefühl. Ich habe keine Partei, keinen Fernsehsender oder eine auflagenstarke Zeitung um die Menschen zu beeinflussen aber ich kann die Menschen in meinem Umfeld zu Denkanstößen anregen und versuchen sie zu inspirieren. Und ihr könnt das auch! Wenn jeder meiner Freunde nur zwei seiner Freunde zu einem besseren Verhalten motivieren könnte, würde eine Welle der Höflichkeit und Hilfsbereitschaft durch dieses Land rollen und ich weigere mich vehement zu akzeptieren, dass diese Welt nur noch kalt und böse sein soll, denn das Gegenteil beweisen mir meine Herzmenschen jeden Tag aufs Neue. Dafür danke ich euch von ganzem Herzen!

Heute mache ich es kurz und schmerzlos und beende meinen Blog genau so abrupt, wie ich ihn auch begonnen habe mit den Worten von John Niven:

SEID LIEB!!!

 

Peace,

Euer Senay

barclubfreundenightlife

Trust Bar – Das Imperium schlägt zurück

5. April 2015 — by Tino3

10313046_10204142561910095_6743176285121750808_n.jpg

Lange Zeit stritten die Betreiberparteien vor Gericht und bekämpften sich mit Haken und Ösen, mal trickreich und mal schmutzig wie kleine Jungs. Schließlich wurde dann das ehemalige Trust Baby in die Insolvenz geschubst. Jetzt kam es zum Bieterverfahren in dem wieder jeder trickreich versuchte die jeweils andere Partei aus dem gemeinsamen Boot zu stoßen.

Den besten Move legte nun die Ackermann/Klatt Kombo hin. Sie sicherten sich die Gesellschaft und beglichen alle ausstehenden Verbindlichkeiten. Sascha Kramer, seinerzeit mit Jesko Klatt ebenso Trust Gründungsmitgleid wurde postwendend zum Geschäftsführer ernannt.

Fabian Lenz, der ebenfalls über Strohmänner versuchte die Oberhand zu behalten ging somit leer aus und kocht scheinbar vor Wut, wie die uns vorliegende Email eindrucksvoll belegt:

image
image

 

Wir denken, der Autor ist wohl sich selbst sein größter Feind. In jedem Fall geht es im Trust alles zurück auf Anfang und wie freuen uns auf den 10. April und die Familie.

 

10313046_10204142561910095_6743176285121750808_n

In heels closer to good
In heels closer to good

freundelifestyleopenairtipp

Haubentaucher @ RAW

13. Dezember 2014 — by Tino0

Haubentaucher Opening - Outdoor Area
Haubentaucher Opening - Pool Area
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening - Outdoor Area
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening - Federn statt Konfetti
Haubentaucher Opening - Fares von den Tijuana Rocksteady Rebels
Haubentaucher Opening

a big thing is coming …

Das Projekt unserer Freunde für die Sommersaison 2015 wird nun etwa Mitte Dezember einem kleinen Kreise von Eingeweihten vorgestellt.  Der HAUBENTAUCHER als neue ALLGOOD Indoor-Eventlocation. Eine URBANpool&SUNDECKgardenLOUNGEbar

Wir halten die Einladung und das Eröffnungsprogramm bereits in den Händen, vermuten Großes und werden berichten.

Einladung zum Pre-Opening des HAUBENTAUCHER

Das Ding ist nun größer und fetter geworden als unsere Vorstellung reicht. Eine riesen Outdoor-Area, in die ein Biergarten und Grill installiert werden soll, mitsamt fettem Pool gilt es beim Betreten des Geländes zu durchschreiten bevor man die Indoor-Eventfläche betritt. Auf geschätzten 7000 qm werden wir wohl noch den einen oder anderen Morgen begrüßen.

Umschlossen von den historischen Gemäuern des ehemaligen RAW-Geländes erstreckt sich heute auf über 7.000qm das Areal des Haubentauchers.

Der Haubentaucher vereint Berlin’s schönsten Swimmingpool, ein urbanes Sundeck im Stil der Côte d’Azur in den 60er Jahren, eine moderne Eventlocation, eine Bar, einen Club sowie eine Garden Lounge.

Die Garden Lounge ist durch eine mit wildem Wein bewachsene Pergola sowohl Sonnen- als auch Regenschutz und lädt zum Verweilen, Essen und Trinken mit Freunden an schönen Tagen und lauen Sommerabenden ein.

Angrenzend befindet sich der große offene urbane Biergarten und zwei große Sandflächen unter dem offenen Dach der ehemaligen Halle 22, aus dem Hängematten und Schaukeln hängen, sowie Liegestühle und Palmen zum Entspannen einladen.

Das Herzstück des Haubentaucher ist der 240qm große beheizbare Swimming Pool, umrahmt vom großzügigen Sonnendeck aus weißen Steinfliesen und natürlichen Holzdielen. Sonnenbetten, Liegestühle und mediterrane Pflanzen schaffen eine Beach Club Atmosphäre, wie man sie sonst nur am Mittelmeer findet.

Die angrenzende moderne Eventhalle ist eine ehemalige Wartungshalle der Reichsbahn, die zur Eventlocation, Bar und Club restauriert wurde. Hier trifft Industrial Charme auf Berliner Nachtkultur.

Dank der Kombination von Indoor und Outdoor Flächen sowie dem beheizbaren Swimming Pool trotzen wir dem unbeständigen, grauen Berliner Wetter und holen das mediterrane Summerfeeling in die Hauptstadt.

Der Haubentaucher ist der neue kulturelle Melting Pot Berlin’s – von klassischer Live Musik, Konzerten, internationalen DJ Gigs und Kunstausstellungen bis hin zu einem Weihnachts- oder Streetfoodmarkt. Wir sind auf alles vorbereitet!

Das endgültige Opening wird nun am 30.04.2015 mit einem viertägigen (!) Tanz in den Mai Marathon zelebriert. Uns ist jedenfalls schon angst und bange.

Zum private Opening spielten jedenfalls schon mal die Tijuana Rocksteady Rebels auf und danach heizte das DJane Duo “Ménage à Trois” der Free-Drink-Crowd ordentlich ein.  Fazit: “Ich geh hier nicht mehr weg!”

image image image image image

freundekultur

Der kleine türkische Schneider

30. Januar 2014 — by Tino0

IMG_9886-2-e1411430695412-768x692.jpg

Support your local business.

Bei mir an der Ecke ist ein kleiner türkischer Schneider. Den kenne ich schon zig Jahre und bringe alles was so zu erledigen ist immer und gerne dahin. Ich liebe den kleinen, grummeligen Mann dafür, dass der immer eingeschnappt ist wenn ich mit ihm keinen türkischen Tee trinke, Er perfekt deutsch kann aber kaum mehr als zwei Sätze spricht.

Heut morgen hab ich ne Anzughose und zwei Jacken abgegeben, mit der Bitte, ich brauch nur die Hose dringend noch heute zurück da ich den Anzug morgen gern anziehen würde. Eben wollte ich am Laden vorbeilaufen, da hastete das kleine Männchen mir hinterher und rief nur: “Tiiiiinnnnoooo, fertisch!” – Ergebnis, der hat alles fertig gemacht für den Preis von unglaublichen 5,- Euro. Wie geht das denn bitte!? 

Zweimal haben irgendwelche geistigen Tiefflieger Ihm den Laden angesteckt. Deshalb hab ich manchmal ein Schuldgefühl wenn ich hingehe, denn es waren meine Landsleute die so etwas tun aus Gründen, die ich einfach nicht verstehe. Alle Nachbarn haben damals geholfen zu malern und den Laden aufzuräumen. Seine Tränen werde ich nie vergessen.

Und ja, manchmal schäme ich mich Deutscher zu sein!

Jeder von uns kann immer und überall, jeden Tag helfen und unsere Welt im kleinen beschützen.

Der kleine türkische Schneider
Der kleine türkische Schneider

update 20.05.2015

Der kleine Mann hat aufgegeben. Da seine Frau schwer an Krebs erkrankt ist, hat er sich entschieden das Geschäft aufzugeben und seine Zeit lieber bei Ihr zu verbringen um sie zu pflegen. Ich möchte hier nur nochmal laut “DANKE” sagen und Euch das allerbeste für die Zukunft wünschen.