main

freunderestauranttipp

DingsDums Dumplings

15. Mai 2018 — by Tino0

DSC_9485-960x640.jpg

Ein kleiner, feiner Laden direkt am Görlitzer Park in der Wienerstraße 34 mitten im Herz von Kreuzberg. Wir lieben die kleinen Leckerbissen und finden das Konzept absolut bemerkenswert und großartig. Hiermit möchten wir Euch diese feinen Kleinigkeiten dringend ans Herz legen. Aber erstmal schön der Reihe nach:

WAS IST DIESER “DINGS”?

DingsDums ist ein Wortspiel aus dem Chinesischen Dim Sum („das Herz berühren“), kleine Gerichte, ähnlich wie spanische Tapas und dem phonetischen Ausdruck für etwas Unbekanntes, DingsBums.
Mau – Anna – Jilianne, haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Variante zu finden der enormen
Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken und das Bewusstsein der Gesellschaft nachhaltig zu schärfen.

DingsDums Dumplings
DingsDums Dumplings

Dürfen wir vorstellen: Dings!

Ihre handgefertigten Dings sind eine innovative Art D(umpl)ings – Teigtaschen in jeglichen Formen und Farben mit schier endlosen Kombinationen an Füllungen, die in puncto Nachhaltigkeit neue Maßstäbe setzen. Denn was Sie und vor allem Dich zum Foodsaver macht, ist die Einzigartigkeit Ihrer Zutatenbeschaffung. Sie verwenden größtenteils überschüssige, aber qualitativ einwandfreie Waren von Partnern aus dem Lebensmittelgroß- und Einzelhandel, die sonst sinnlos vernichtet werden.

Somit vereint der Begriff DingsDums, die spontane Erstellung von Rezepten durch unvorhersehbare Zutaten und die Freude aus ungeliebten Lebensmitteln schöne und leckere Designobjekte zu erschaffen, die sich keiner besonderen Art von Dumplings unterordnen lassen – die perfekte Tasche!

DingsDums Dumplings
DingsDums Dumplings
DingsDums Dumplings
DingsDums Dumplings

Unser Fazit:
Geht in der Wienerstraße vorbei und lasst Euch verzaubern. So gut hat Nachhaltigkeit und Foodsaving noch nie geschmeckt. Ihr werdet satt, glücklich und mit einem Konto voller Karmapunkte glücklich grinsen. VERSPROCHEN!

freundelifestyleopenairtipp

Haubentaucher @ RAW

13. Dezember 2014 — by Tino0

Haubentaucher Opening - Outdoor Area
Haubentaucher Opening - Pool Area
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening - Outdoor Area
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening
Haubentaucher Opening - Federn statt Konfetti
Haubentaucher Opening - Fares von den Tijuana Rocksteady Rebels
Haubentaucher Opening

a big thing is coming …

Das Projekt unserer Freunde für die Sommersaison 2015 wird nun etwa Mitte Dezember einem kleinen Kreise von Eingeweihten vorgestellt.  Der HAUBENTAUCHER als neue ALLGOOD Indoor-Eventlocation. Eine URBANpool&SUNDECKgardenLOUNGEbar

Wir halten die Einladung und das Eröffnungsprogramm bereits in den Händen, vermuten Großes und werden berichten.

Einladung zum Pre-Opening des HAUBENTAUCHER

Das Ding ist nun größer und fetter geworden als unsere Vorstellung reicht. Eine riesen Outdoor-Area, in die ein Biergarten und Grill installiert werden soll, mitsamt fettem Pool gilt es beim Betreten des Geländes zu durchschreiten bevor man die Indoor-Eventfläche betritt. Auf geschätzten 7000 qm werden wir wohl noch den einen oder anderen Morgen begrüßen.

Umschlossen von den historischen Gemäuern des ehemaligen RAW-Geländes erstreckt sich heute auf über 7.000qm das Areal des Haubentauchers.

Der Haubentaucher vereint Berlin’s schönsten Swimmingpool, ein urbanes Sundeck im Stil der Côte d’Azur in den 60er Jahren, eine moderne Eventlocation, eine Bar, einen Club sowie eine Garden Lounge.

Die Garden Lounge ist durch eine mit wildem Wein bewachsene Pergola sowohl Sonnen- als auch Regenschutz und lädt zum Verweilen, Essen und Trinken mit Freunden an schönen Tagen und lauen Sommerabenden ein.

Angrenzend befindet sich der große offene urbane Biergarten und zwei große Sandflächen unter dem offenen Dach der ehemaligen Halle 22, aus dem Hängematten und Schaukeln hängen, sowie Liegestühle und Palmen zum Entspannen einladen.

Das Herzstück des Haubentaucher ist der 240qm große beheizbare Swimming Pool, umrahmt vom großzügigen Sonnendeck aus weißen Steinfliesen und natürlichen Holzdielen. Sonnenbetten, Liegestühle und mediterrane Pflanzen schaffen eine Beach Club Atmosphäre, wie man sie sonst nur am Mittelmeer findet.

Die angrenzende moderne Eventhalle ist eine ehemalige Wartungshalle der Reichsbahn, die zur Eventlocation, Bar und Club restauriert wurde. Hier trifft Industrial Charme auf Berliner Nachtkultur.

Dank der Kombination von Indoor und Outdoor Flächen sowie dem beheizbaren Swimming Pool trotzen wir dem unbeständigen, grauen Berliner Wetter und holen das mediterrane Summerfeeling in die Hauptstadt.

Der Haubentaucher ist der neue kulturelle Melting Pot Berlin’s – von klassischer Live Musik, Konzerten, internationalen DJ Gigs und Kunstausstellungen bis hin zu einem Weihnachts- oder Streetfoodmarkt. Wir sind auf alles vorbereitet!

Das endgültige Opening wird nun am 30.04.2015 mit einem viertägigen (!) Tanz in den Mai Marathon zelebriert. Uns ist jedenfalls schon angst und bange.

Zum private Opening spielten jedenfalls schon mal die Tijuana Rocksteady Rebels auf und danach heizte das DJane Duo “Ménage à Trois” der Free-Drink-Crowd ordentlich ein.  Fazit: “Ich geh hier nicht mehr weg!”

image image image image image

restaurant

Cookies “Crackers” Restaurant – Bar

19. November 2014 — by Tino1

image3-768x576.jpg

Auf den Tag genau 20 Jahre ist es her seit “Cookie” aka Heinz Gundulies in der Auguststraße seinen ersten Club, das “Cookies” eröffnete. Damals stand er persönlich und noch langhaarig hinter der Bar und mixte die Drinks. Viel ist seitdem passiert. Sieben Locations wurden nacheinander eröffnet, bespielt und betanzt und dann eben auch wieder geschlossen.

In den alten Räumen des letzten Cookies in der ehrwürdigen Friedrichstraße Ecke Unter den Linden eröffnete jetzt sein neues Restaurant “Crackers” und beeindruckte uns durchaus positiv. Im schicken New York Style kann man hier nun auf großer Fläche köstlich Speisen. Es ist erwachsener und stilvoll geworden. Das vegetarische Konzept des “Cream” wurde hier wohl auch bewusst nicht übernommen.

Das “verbaute” und schwarz eingerichtete Club Interieur wurde komplett entfernt und wieder ein großer durchsichtiger Raum in blaugrauem Anstrich mit Podesten geschaffen. Die Kronleuchter aus dem Palast der Republik hängen über der Bar und werden uns wohl für immer an die alten Zeiten erinnern. Unter Ihnen haben wir viele Jahre getanzt, geknutscht und getrunken.

Zum Opening war natürlich die komplette Riege der Cookiesfreunde angetreten und begeistert. Auch viele Gesichter des alten Teams konnten wir hinter den Bars und den Kulissen wieder finden. Wir werden älter aber nicht leiser!

imageEingang zum Crackers
Eingang zum Crackers (ehemals Cookies)

 

Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014
Crackers Opening Party 18.11.2014

restauranttipp

White Trash Fast Food

7. Juni 2014 — by Tino0

IMG_6993-e1410626960613-416x768.jpg



#White Trash Fast Food

since 2000


Wir folgen dem White Trash Fast Food nun schon seit 2000 und nun auch in die dritte Location. Immer größer – Immer schöner. Ich kann mich sogar noch an das semilegale Opening in der Torstraße erinnern. Immer rockig, immer trashig aber auch immer geiles Essen und abgefahrene Deko. Die Bands, die Dich musikalisch beim Essen begleiten sind legendär. Zum Beispiel haben seinerzeit Boss Hoss hier Ihre Laufbahn als Band begonnen und auch Lemmy von Motörhead spielte hier in der Schönhauser Allee bereits.


Nun haben die Herrschaften vor dem alten Arena Gelände, auf der Grenze von Treptow nach X-Berg, eine neue Bleibe gefunden. Diesmal endlich mit nutzbarer Freifläche. Die alte Location in der Schönhauser Allee steht, wegen horrender Mietforderungen, derweil noch immer leer.


Unser Fazit bleibt: “Some of the best Burgers in Town”







IMG_6993.JPG